DJV Logo

VG WORT

BJV-Kollegin in den Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft gewählt

Risikorückstellungen kommen in die Hauptausschüttung

München, 28.05.2019

Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) hat bei ihrer Mitgliederversammlung im Künstlerhaus München am vergangenen Samstag ihren 21-köpfigen Verwaltungsrat neu besetzt. In die Berufsgruppe II (Journalisten, Autoren und Übersetzer von Sachliteratur) wurde mit der Münchnerin Dr. Gabriele Knetsch, freiberufliche Autorin und Radio-Journalistin für den Bayerischen Rundfunk und für die ARD, eine BJV-Kollegin in dieses Gremium gewählt.

Mit Nora Bauer, Radio-Autorin und Regisseurin aus Köln, sowie Pascal Hesse, freier Journalist und Publizist aus Essen sind auch zwei Mitglieder des DJV Nordrhein-Westfalen im Verwaltungsrat vertreten, Hesse ist auch Mitglied des Landesvorstandes des DJV-NRW.

Ebenso in das Kontrollgremium gewählt wurden Rüdiger Köhn, Wirtschaftskorrespondent im Münchener Büro der FAZ und Heinz Wraneschitz, freier Fachjournalist aus Wilhermsdorf bei Fürth. Zu stellvertretenden Mitgliedern des Verwaltungsrats gewählt wurden Rüdiger Lühr, freier Journalist aus Hamburg, und Gernot Krää, Drehbuchautor und Regisseur aus München. Die BJV-Kollegen Hans Oechsner und Prof. Kilian Moritz wurden als stellvertretende Delegierte der Wahrnehmungsberechtigten wiedergewählt, Claudia Piuntek vom DJV Hamburg wurde als Delegierte gewählt.

Abschied vom VG Wort-Ehrenamt nach 20 Jahren
Ulf J. Froitzheim, der 16 Jahre lang als einziges ehrenamtliches DJV-Mitglied dem Verwaltungsrat – und mit seiner Zeit als Delegierter der VG Wort insgesamt 20 Jahre – angehörte, kandidierte nicht mehr. In seiner letzten Amtsperiode fiel ihm die Aufgabe zu, „sehr vielen Menschen im Netz und im richtigen Leben zu erklären, weshalb die Übermacht der Informationstechnik-Weltkonzerne nur mit einem angepassten europäischen Urheberrecht eingedämmt werden kann“, berichtete Froitzheim in seinem Geschäftsbericht für den BJV, wo er sich – neben vielen anderen Ämtern – bis Mai 2019 u.a. als Beisitzer im Landesvorstand engagierte. Lesen Sie hierzu auch Froitzheims Beitrag „VG Wort: Rückblick und Dank“ auf seinem Blog.

Risikorückstellungen werden aufgelöst, METIS soll verbessert werden
Weitere Informationen zu den Jahresversammlungen der VG Wort finden Sie in einer Pressemitteilung der Verwertungsgesellschaft. U.a. teilt die VG Wort mit, dass die Risikorückstellungen, die vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung zur Verlegerbeteiligung gebildet worden sind, aufgelöst werden und im Zusammenhang mit der Hauptausschüttung im Sommer 2019 an die Berechtigten verteilt werden. Das System für Meldungen von Texten im Internet (METIS) soll technisch und im Hinblick auf die Verteilungsgerechtigkeit verbessert werden.

Im Verwaltungsrat sind alle Berufsgruppen der VG WORT vertreten — Verlegerinnen und Verleger wie Urheberinnen und Urheber. Der Verwaltungsrat besitzt weitgehende Kontrollbefugnisse. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder sind jeweils für vier Jahre gewählt.

Quelle: DJV NRW und VG Wort 

Schlagworte:

VG Wort

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.