DJV Logo

bildschirmfoto_2018-10-11_um_17.39.47.png

DJV-Aktion Aufruf für Fotofreiheit
Die DJV-Aktion Aufruf für Fotofreiheit sorgte auf der Photokina für Fuore – Gesamtbild unter fotofreiheit.org
Foto: 
Christina Czybik

Fachgruppe Bildjournalisten

DJV appelliert an die Politik, die Foto- und Filmfreiheit zu bewahren

Unterstützen Sie den DJV-Appell – informieren Sie sich bei fotofreiheit.org

Berlin, München, 11.10.2018

Seit Inkrafttreten der Datenschutz‐Grundverordnung (DSGVO) häufen sich die Versuche, Bildaufnahmen und deren Verbreitung einzuschränken. Auch bestehende Bilddatenbanken, Foto‐ und Filmarchive sind in Gefahr.

DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall: „Wir appellieren an die Politik in Europa, in Bund und Ländern sowie an die Landesdatenschutzbehörden, die freie Fotografie und den freien Film zu respektieren und zu sichern. Dazu gehört auch die Bekräftigung der bestehenden gesetzlichen Regelungen zu Bildveröffentlichungen wie etwa die Paragraphen 22, 23 Kunsturhebergesetz.“

Der DJV-Appell für die Foto- und Filmfreiheit kann auf der kürzlich gestarteten Website www.fotofreiheit.org unterzeichnet werden. Dort finden Sie auch Bilder von der Protestaktion bei der Photokina und Texte wie „Ich weiß nicht mehr, wie ich als Fotograf mit der DSGVO arbeiten kann“. Der Vorsitzende des DJV-Fachausschuss Bild und der BJV-Fachgruppe Bild, Thomas Geiger, empfiehlt Ihnen, diese Seite unbedingt zu besuchen und den DJV-Appell zu unterzeichnen.




Schlagworte:

DSGVO | Fotofreiheit

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.