DJV Logo

Bezirksverband Niederbayern-Oberpfalz

Geschäftsbericht 2017/2018 Bezirksverband Niederbayern – Oberpfalz

München, 23.03.2018

2017 – das Jahr des Arbeitskampfes im Bezirk Niederbayern-Oberpfalz: Mit den Streik-Aktionen bei der Passauer Neuen Presse (PNP) ist wieder einmal klar geworden: Einen Streik kann man nicht einfach so „an der Theke“ bestellen. Gesicht zeigen ist angesagt!

Die Arbeit niederzulegen bedeutet oft Anfeindungen, ist häufig mit beruflichen Nachteilen verbunden. Keine schönen Erfahrungen. Aber sie zeigt auch, wer sich für andere stark macht und wer sich – „um des lieben Friedens“ – einfach nur still hält.

In der Nachbetrachtung ergab sich folgendes Bild: „Alte BJV-ler“ kündigten ihre Mitgliedschaft. Die einen, weil ihnen der Streik zu lange dauerte. Andere verließen den Verband, weil „nur“ ein Kompromiss rausverhandelt wurde.

Aber: Junge Kollegen nahmen die Erfolge dieser drei Streikmonate zum Anlass, sich in unserer Gewerkschaft zukünftig zu engagieren. Nur kurzfristig waren daher die Mitgliedszahlen (so die aktuelle Statistik) vom Arbeitskampf bei der PNP auf einem Abwärtstrend. Besonders erfreulich: Bereits in Rente gegangen Kollegen hatten sich an die Seite ihrer berufstätigen Kollegen gestellt. Auch „Freie“ & „Pauschalisten“ bezogen vor den Redaktionen Position – zeigten ihr Gesicht: Chapeau!

Neuerungen auf Bezirksebene
Die Teilnehmerzahlen bei Fachthemen-Veranstaltungen waren stark rückläufig. Zunehmend wurde aber von BJV-lern um themenfreies „Netzwerken“ nachgefragt. Mit der Veranstaltungsreihe „Deggendorfer Medien Brunch“ wurde diesem Wunsch nachgekommen: Diese bisher gut besuchten Quartalstreffen werden am ersten Samstag im Vierteljahr als loses „Come Together“ organisiert. Auch Medienschaffende, die (noch) nicht beim BJV organisiert sind, werden von Mitgliedern und der Bezirksvorstandschaft persönlich eingeladen.

Für konkrete Fragen zum Beruf gibt es weiterhin den individuellen Beratungs-Jour Fixe, jeden Freitag. Dieser muss aber telefonisch vorab abgesprochen werden.

Den Ortsverband in Regensburg „ereilte“ leider ein ähnliches Schicksal wie in Passau und Straubing. Zur Regensburger Jahresversammlung kamen zu wenig Stimmberechtigte, um sich einen Vorstand zu wählen – trotz eines neu anberaumten Wiederholungstermins. Somit wurde auch der Ortsverband Regensburg im BJV ruhend gestellt.

Ziele für 2018
„Mitgliederwerbung“ und „Qualitäts-Journalismus“ sind weiterhin die vorrangigen Ziele der Vorstandsarbeit auf Bezirksebene. Auf Fachthemen-Events soll daher auch in diesem Jahr nicht verzichtet werden. Um das Niveau weiter steigern zu können, wird die Zusammenarbeit mit den Fachgruppen im BJV angestrebt. Die Pressefoto Bayern 2017-Ausstellung in Regensburg wird verstärkt als Austragungsort der Verbandsaktivitäten berücksichtigt.

Claudia Grimsmann, Vorsitzende Bezirksverband Niederbayern – Oberpfalz

Zurück zu Bayerischer Journalistentag 2018 – Mitgliederversammlung

Schlagworte:

#BJV18

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.