DJV Logo

Siegerfoto bei Pressefoto Bayern 2017: Doktor der Herzen
Foto: Wolf Heider-Sawall

Pressefoto Bayern 2017

Momentaufnahmen aus dem Leben Bayerns

Bad Füssinger Kulturfestival zeigt die besten Pressefotos aus Bayern

Bad Füssing, München, 25.09.2018

Bereits zum dritten Mal ist BJV mit der Ausstellung der besten bayerischen Pressefotos des Vorjahres Teil des Bad Füssinger Kulturfestivals. „Die Ausstellung findet jedes Mal hervorragenden Anklang bei Einheimischen und Gästen“, erklärte Kurdirektor Weinberger bei der Eröffnung.

Die ausgestellten Fotos seien Beispiele eines künstlerischen Schaffens, das uns zwar tagtäglich begegne, das aber von uns nicht immer und vor allem nicht auf den ersten Blick als Kunst verstanden werde.

„Mal ehrlich: manchen Artikel in der Zeitung oder einer Zeitschrift würden wir gar nicht lesen, würde uns das passende Bild nicht dazu anregen“, sagte Weinberger. „Das geschriebene Wort wird oft erst verständlich und mit Leben erfüllt, wenn es durch entsprechende Bilder ergänzt und in Bezug gebracht wird.“

Professionelle Arbeit braucht Wertschätzung
Für den BJV ist die Ausstellung ein Teil seines Einsatzes für Qualität im Journalismus. Der BJV möchte durch den Wettbewerb Pressefoto Bayern das Bewusstsein und die Wertschätzung für die Pressefotografie beim Leser und bei den Verlagen stärken.

„Die Pressefotografen tragen durch ihre Bilder in dieser Ausstellung, aber auch durch ihre tagtägliche Arbeit ein Stück Bayern hinaus in die Welt“, erklärte Thomas Geiger, Vorsitzender der Pressefotografen im Bayerischen und Deutschen Journalisten-Verband (DJV). „Sie bilden die Wirklichkeit ab als Mosaikteilchen in einem großen Bild, das sich formt – doch dieses Mosaik ist in Gefahr.“

Verlage lassen Pressefotografen ausbluten
In den vergangenen Jahren habe sich der Trend fortgesetzt, dass Verlagshäuser ihre Fotografen abschafften. Verbände, Institutionen und Werbeagenturen lieferten Bilder kostenlos in die Verlage.

Redakteure sollen bei Terminen nebenbei auch „knipsen“. „Dass es sich beim Fotografen um einen Ausbildungsberuf handelt, spielt keine Rolle mehr“, monierte Geiger, der selbst Fotografenmeister ist. „Der Rest der benötigten Fotos kommt von Freien, die teilweise mit einem unverschämten Honorar abgespeist werden.“

So zahle etwa ein fränkisches Verlagshaus nur 3,57 Euro pro Bild. „Diese Arbeiten sind vom Aufwand und vom Können und Wissen der Fotografen her sehr viel mehr wert als ein solches Honorar!“

Bis 18. Oktober im Kleinen Kurhaus Bad Füssing
Die Ausstellung mit den besten bayerischen Pressefotografien des Jahres 2017 ist bis zum 18. Oktober im Foyer des Kleinen Kurhauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Eine weitere Ausstellung von Pressefoto Bayern 2017 findet noch bis 31. Oktober 2018 in der Würzburger Sparkasse statt.

Pressefoto Bayern 2017 – alle Bilder, Katalog und Downloads
Alle Siegerbilder, einen blätterbaren Katalog sowie Download-Möglichkeiten für die redaktionelle Berichterstattung finden Sie auf unserer Website unter bjv.de/pressefoto.

Pressefoto Bayern 2018 und Pressefoto Unterfranken 2018 – jetzt bewerben!
Bewerbungen für die Wettbewerbe Pressefoto Bayern 2018 und Pressefoto Unterfranken 2018 sind bis 17. Oktober 2018 (Einsendeschluß) möglich.

Martin Semmler

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.