DJV Logo

Ine Diepmann im Gespräch mit dem sächsischen Polizeipräsidenten Jürgen Georgie: Journalisten in der Polizei-Ausbildung: „Da rennen Sie offene Türen bei uns ein“
Foto: Thomas Geiger

DJV-Verbandstag 2018

Pressefreiheit im Fokus bei #DJV18

200 Delegierte debattierten am 4. und 5.11. in Dresden bei der Mitgliederversammlung des DJV

Dresden, 03.11.2018

+++ Aktualisierung, 07.11.2018:Die Dokumentation des DJV-Verbandstags 2018 mit allen News und Beschlüssen ist jetzt auf der DJV-Website abrufbar.

Mit einem engagierten Appell zur Verteidigung der Pressefreiheit hat der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall am Sonntag den DJV-Verbandstag in Dresden eröffnet. „Angriffe auf uns Medienvertreter sind immer auch Angriffe auf die Pressefreiheit“, sagte Überall. Und weiter: „Wer die Axt an die Pressefreiheit legt, hat bei uns nichts zu suchen.“ In seiner Rede ging Überall auch auf die lang anhaltenden Tarifauseinandersetzungen mit den Zeitungsverlegern ein. Mehr dazu in einer DJV-Pressemitteilung.

Die Vorsitzende des DJV-Landesverbands Sachsen, Ine Dippmann, kritisierte die Praxis der AfD, unliebsame Journalisten auszuschließen: „Das geht nicht ‚liebe‘ AfD“, sagte die MDR-Journalistin. Sie berichtete, dass die Partei mittlerweile mit ihr aufgrund ihrer Berichterstattung nicht mehr reden wolle.

DJV-Vorstand entlastet – Vertreter für Presserat gewählt
Die Delegierten entlasteten den DJV-Bundesvorstand, auch der Etat für 2018/2019 wurde von den rund 200 teilnehmenden Journalisten*innen bestätigt.

Bei den Wahlen der DJV-Vertreter*innen für den Deutschen Presserat wurde am Sonntag BJV-Kollege Ralph Bauer neben sechs weiteren DJV-Kolleg*innen erneut in dieses Gremium gewählt. In der von den Delegierten am Montag beschlossenen Dresdner Erklärung heißt es u.a.: „Die Mitgliedschaft im DJV und Positionen, welche die Pressefreiheit bzw. die freie, ungehinderte Ausübung des Journalistenberufs einschränken wollen, sind miteinander nicht vereinbar.“ Mehr zu dieser Erklärung in einer DJV-Pressemitteilung.

Mehr Vielfalt in Redaktionen
In einer weiteren Resolution appellierte der DJV an Medienunternehmen, „bei der Auswahl ihrer Beschäftigten die gesellschaftliche Vielfalt abzubilden – etwa in Bezug auf Alter, Geschlecht, Ethnizität, soziale Herkunft, sexuelle Orientierung sowie physische und psychische Verfassung“. Mehr dazu in einer DJV-Pressemitteilung.

Gespräch mit dem sächsischen Polizeipräsidenten
In einem Gastgespräch kündigte der sächsische Polizeipräsident Jürgen Georgie gegenüber Ine Dippmann an, dass die Polizei zukünftig bei der Polizistenausbildung auf den DJV Sachsen und die Landespressekonferenz zukommen würde. Die Delegierten applaudierten für dieses Angebot.

Der DJV-Verbandstag 2018 findet vom 4. bis 5. November in Dresden statt. Rund 200 Delegierte diskutieren dort über Medien- und Tarifpolitik und Innerverbandliches. In diesem Jahr steht aufgrund zahlreicher aktueller Anlässe die Pressefreiheit im Mittelpunkt.

Bei der Abendveranstaltung am Sonntag diskutierte der sächsische Ministerpräsident, Michael Kretschmer, mit den Journalist*innen. Aus Bayern nehmen 45 Delegierte an dem Verbandstag teil.

DJV-Mitglieder finden die Beschlüsse des Verbandstags im Intranet. Der DJV-Verbandstag 2019 wird in Berlin stattfinden. Dann wird auch ein neuer Bundesvorstand gewählt.

Weitere Informationen:

Wir informieren Sie hier, bei Twitter (Hashtag #DJV18) und Facebook über den Verbandstag.

Schlagworte:

#DJV18

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.