report-2018-teaser.jpg

Foto: 
Armin Weigel

Ausgabe 1 / 2018

„Engere Daumenschrauben“

Der Bayerische Rundfunk rüstet sich mit der trimedialen Reform für die Zukunft und steht gleichzeitig unter massivem Spardruck.

371 Bäume im Naturschutzgebiet müssen weichen, um Platz zu schaffen für das künftige Hauptquartier des Bayerischen Rundfunks im Münchner Stadtteil Freimann. Bis 2022 werden die Arbeiten auf dem 20 Hektar großen Gelände wohl dauern. Auf dem „Mediencampus" sollen dann im Zuge der Strukturreform der öffentlich-rechtlichen Sender die Abteilungen für Fernsehen, Hörfunk und Online eine gemeinsame Heimat finden. Die Reformansätze an sich werden vom Gros der Mitarbeiter durchaus begrüßt – aus vielen kleinen Redaktionen und Sendungen bildet man Themenressorts, gearbeitet wird künftig tri-medial. „Eigentlich war niemand dagegen – bis die Umsetzung kam", erzählt eine BR-Mitarbeiterin. Denn inzwischen machen sich einige „Nebenwirkungen“ bemerkbar.

Und so redet manch einer längst nicht mehr nur mit Blick auf die gefällten Bäume und den Neubau vom „Kahlschlag“. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht mit Galgenhumor ein weiterer abgeholzter Baum oder abgerissenes Haus in die interne Facebook-Gruppe der BRler gepostet wird. Die Furcht vor Personalabbau, Honorarkürzungen und der Einstellung einzelner Sendungen ist allgegenwärtig. Und letztlich treibt vom Maler bis zur Geschäftsführung fast jeden auch die große Sorge um, wie es generell um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks steht.

von Michaela Schneider

weiterlesen im PDF auf Seite 8

Download:

Ausgabe 3 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Bjvreport 2018 2
Ausgabe 1 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2017

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2017

BJV Report 5 / 2017
Ausgabe 4 / 2017

BJV Report 4 / 2017
Ausgabe 3 / 2017

Titel BJVreporte 2017-3
Ausgabe 2 / 2017

BJV Report 2017 / 2
Ausgabe 1 / 2017

BJVreport 2017 / 1
Ausgabe 6 / 2016

bjv-report 6 2016
Ausgabe 5 / 2016

Ausgabe 4 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 4 / 2016
Ausgabe 3 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 2016
Ausgabe 2 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV-Report 2 / 2016  Cover
Ausgabe 1 / 2016

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Flüchtlinge in den Medien
Ausgabe 5 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Der trimediale BR
Ausgabe 3 / 2015

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 / 2015
Ausgabe 2 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Cover BJV Report 2015 / 1
Ausgabe 6 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Titel Bjv Report 2014 / 3
Ausgabe 2 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2012

Ausgabe 3 / 2012

Ausgabe 2 / 2012

Ausgabe 1 / 2012

Aus dem Inhalt

Medienköpfe

Social Media auf Papier

Herr Mey möchte keine Fotografen vor Ort haben
Die Pressefreiheit wird auch bei uns ständig eingeschränkt

„Engere Daumenschrauben“
Der BR reformiert sich und muss gleichzeitig sparen

„Töne voller Atmo taugen nur mit Bildern“
Wie trimediales Arbeiten in der Praxis aussehen kann

„Neue trimediale Aufstellung ist kein Sparmodell“
Ein Gespräch mit der Führungsetage des BR

Umstrittene Reviere
Hintergründe zur Rundfunk-Strukturdebatte

Veränderte Rahmenbedingungen
Wie es mit dem Jugendradio PULS weitergeht

BSW-Seminare 2018

Ohrensausen
Podcasts erleben in Deutschland ihren zweiten Frühling

Noch mehr Main-Post in Franken
Mediengruppe pachtet unter anderem die Rhön Medien GmbH

Künstliche Intelligenz kann Menschen nicht ersetzen
Ein Gespräch mit dem Physiker Sharad Ghandi

Bäßerwisser
Auf ein Wort mit Michael Busch

Aus dem Verbandsleben

„Gehört wird man als Gruppe“
DJS-Schüler Tarek Barkouni erhält Stipendium des BJV

In Würzburg bricht die Zeit der Reformen an
Vorschau auf den Bayerischen Journalistentag 2018

Täglicher Hürdenlauf
Mit Daniela Albrecht hat der BJV jetzt eine Behindertenbeauftragte

Ein Blick auf den Status der festen Freien beim BR

Technik
Wie kleine Dienste den Berufsalltag deutlich erleichtern können

„Jesus würde uns den Vogel zeigen“
Journalist und Theologe Jonas Bedford-Strohm will den BR mit Sprachassistentin Alexa in die neue Audiowelt führen