DJV Logo

Drei Fotografen stellten Bilder aus ihrem Arbeitsalltag bereit: „Schätzen Sie den Wert der Ausrüstung und das tatsächlich gezahlte Honorar für das Bild!“, lautete die Aufgabe für die Besucher*innen bei Pressefoto Bayern 2019
Foto: Jim Albright

Fachgruppen Freie & Bild

Schätzen Sie den Bildjournalismus?

Überraschende Ergebnisse bei einer Aktion anlässlich der Verleihung der Pressefotos des Jahres im Bayerischen Landtag

München, 04.12.2019

Mit einer spielerischen Aktion verdeutlichten die Fachgruppen Freie Journalist*innen und Bildjournalist*innen für die Besucher*innen bei Pressefoto Bayern 2019 im Münchner Maximilianeum die mitunter schwierige Honorarsituation der Bildjournalist*innen in Deutschland.

Drei Kollegen hatten hierfür von ihnen erstellte Fotos bereitgestellt. „Schätzen Sie den Wert der Ausrüstung und das tatsächlich gezahlte Honorar für das Bild!“, lautete die Aufgabe für die Teilnehmer*innen.

Die Ergebnisse sprechen für sich:

Foto Murmeltier von Dominik Berchtold

  • Schätzungen für das Honorar: 5 Euro bis 1000 Euro
  • Schätzungen für den Wert der Ausrüstung: 400 Euro bis 15.000 Euro
  • Tatsächlich erhaltenes Honorar: 0,33 Euro
  • Tatsächlicher Preis der Ausrüstung: 4190 Euro (Leica)

Foto Sport von Bernd Feil

  • Schätzungen für das Honorar: 3,57 Euro bis 700 Euro
  • Schätzungen für den Wert der Ausrüstung: 1500 Euro bis 21.000 Euro
  • Tatsächlich erhaltenes Honorar: 0,98 Euro
  • Tatsächlicher Preis der Ausrüstung: 16.000 Euro bis 32.000 Euro
    Fotoausrüstung für dieses Bild: ca. 16.000 Euro (Kamera und Objektiv), Fotoausrüstung dabei beim Einsatz: ca. 32.000 Euro (mehrere Body und Objektive). Wenn man den Laptop noch dazurechnet, den der Sportfotograf immer dabeihat, insgesamt 35.000 Euro.

Foto Schottland von Thomas Geiger

  • Schätzungen für das Honorar: 7,78 Euro bis 300 Euro
  • Schätzungen für den Wert der Ausrüstung: 1750 Euro bis 20.000 Euro
  • Tatsächlich erhaltenes Honorar: 7 Euro
  • Preis der Ausrüstung: 2100 Euro bis 4000 Euro
    Fotoausrüstung dabei beim Einsatz: Zwei Kameras, drei Objektive (Reise) ca. 4000 Euro netto (4775 Euro mit Mehrwertsteuer)

Die später bekanntgegebenen Ergebnisse sorgten mitunter für Kopfschütteln und Entrüstung bei den Teilnehmer*innen. Die Aktion fand im Rahmen des Jahr der Freien (Hashtag #djv4freie) des Deutschen Journalisten-Verbands statt, an welchem sich die Fachgruppe u.a. mit solchen Aktivitäten beteiligt.

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.