DJV Logo

Vermitteln ihre Anliegen auf kreative Art und Weise: Die Lichtenfelser Wertschätzer
Foto: Hendrik Steffens

BJV-Geschäftsstelle

Kreativer Arbeitskampf: Die Operation Hinkelstein

Mitarbeiter des Obermain-Tagblatts machen auf schwierige Arbeitsbedingungen aufmerksam – Streikaufruf des BJV

Lichtenfels, 27.11.2016

Wir befinden uns im Jahre 2016 nach Christus. Ganz Gallien ist von der Main-Post besetzt ... Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten ... Mit der „Operation Hinkelstein“ machten die Mitarbeiter des Obermain-Tagblatts in Lichtenfels am Samstag öffentlichkeitswirksam auf ihre schwierigen Arbeitsbedingungen aufmerksam. Die Hauptforderung der unbeugsamen Oberfranken: ein Haustarif.

In selbst genähten Gallierkostümen verteilten sie am Rande des Weihnachtsmarktes Zaubertrank an die Bevölkerung, kamen ins Gespräch und starteten eine Fotoaktion auf Facebook. Alle Aktionen im Zuge des kreativen Arbeitskampfes in Lichtenfels stehen unter dem Motto „Die Wertschätzer“.

Politiker unterstützen die Wertschätzer
Landrat und Bürgermeister, die Bundestagsabgeordnete und jede Menge Bürger holten sich ein Tässchen Zaubertrank bei Miraculix ab, ließen sich zusammen mit Asterix, Obelix und Konsorten ablichten und trugen sich in Unterstützerlisten ein, um ihre Wertschätzung für das Zeitungsteam auszudrücken.

Die Fotos sind inzwischen alle auf Facebook abrufbar. Redakteur Till Mayer hofft auf zahlreiche Likes und Verlinkungen, um eine sehr breite Öffentlichkeit zu erreichen.

Seit zehn Jahren keine Gehaltserhöhung
Zum Hintergrund: 2012 hatte die Würzburger Main-Post das 160 Jahre alte und bis dahin familiengeführte Obermain-Tagblatt aufgekauft. Das Zeitungsmacher-Team wurde von 56 auf 23 Mitarbeiter geschrumpft, beschäftigt sind sie nun in der MPO Medien GmbH Obermain-Tagblatt, einer Tochterfirma der Main-Post. Seit zehn Jahren warten die Mitarbeiter vergeblich auf eine Gehaltserhöhung. Die Redakteure der Main-Post werden indes nach einem mit dem BJV abgeschlossenen Haustarifvertrag bezahlt.

Verhandlungen vorläufig für gescheitert erklärt
Im April hatten die Gewerkschaften BJV und Verdi zu einer Versammlung in Lichtenfels eingeladen, einstimmig fiel der Beschluss, mit der MPO Medien GmbH in Verhandlungen über einen Haustarif für Redakteure und Verlagsangestellte einzutreten.

Nach mehreren Terminen erklärten die Gewerkschaften diese Mitte November für vorläufig gescheitert. BJV-Geschäftsführerin Jutta Müller kündigte den Start „öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen“ an, um „Forderungen Nachdruck zu verleihen und die MPO Medien GmbH zu einem Umdenken zu bewegen“.

Nur mal kurz die Welt retten
Vor einigen Tagen waren die Zeitungsmacher zunächst mit ihrer Website www.die-wertschaetzer.info und einer Video-Kampagne in den kreativen Arbeitskampf gestartet. Unter anderem auf diesem Wege kündigten sie auch die „Operation Hinkelstein“ für den 26. November an.

In Lichtenfels war nun auch die Fotografin Uli Präcklein, die zuvor ihr Fotostudio zur Verfügung gestellt und Website-Videos mit wertschätzenden Bauchtänzerinnen, Ringern, Musikern oder auch dem Kabarettisten Mac Härder, König von Franken, gedreht hatte.

Warum sie diese Aktion unterstützt? „Wir können die Welt nur retten, wenn wir unsere Meinung sagen“, erklärte Präcklein. Man müsse zeigen, dass man einen Wert hat und diesen vertreten. Das tun die Mitarbeiter des Obermain-Tagblatts. Das verdiene Unterstützung – und sehr viel Wertschätzung.

Michaela Schneider

Streikaufruf des BJV
Der Bayerische Journalisten-Verband e.V. ruft die Redakteurinnen und Redakteure, Volontärinnen und Volontäre sowie die arbeitnehmerähnlichen freien Journalistinnen und Journalisten der MPO Medien GmbH von Sonntag, den 27.11.2016, 9.30 Uhr bis Mittwoch, den 30.11.2016, 24.00 Uhr zu einem befristeten Warnstreik auf.

Die Tarifforderungen:

  • Anpassung der Gehälter der Redakteure / Redakteurinnen des Obermain-Tagblatt an die aktuellen Werte des GTV für Altredakteure / Altredakteurinnen
  • tarifvertragliche Regelung der Arbeitsbedingungen für alle Redakteure / Redakteurinnen des Obermain-Tagblatts entsprechend dem MTV-Stand 2007

Streiklokal: ehemaliges „Deichmann-Haus“, Marktplatz 2, 96215 Lichtenfels

Schlagworte:

Tageszeitungen

Download:

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.