DJV Logo

BJV-Landesvorstand

Streikaufruf für das BR-Hauptstadtstudio

Der BJV ruft am 14. und 15.11. zu ganztägigen Streiks beim BR in Berlin auf

München, Berlin, 15.11.2019

Der Bayerische Journalisten-Verband e.V. ruft die Redakteurinnen und Redakteure, Volontärinnen und Volontäre sowie die arbeitnehmerähnlichen freien Journalistinnen und Journalisten des

Bayerischen Rundfunks im Hauptstadtstudio Berlin

zur Durchsetzung unserer Tarifforderungen:

  • Erhöhung der Gehälter in einem Gesamtvolumen von 7,8 % bei einer Laufzeit von 33 Monaten
  • Für die Freien: Erhöhung der effektiv gezahlten Honorare, Lizenzen, Gagen sowie Vertragspauschalen in einem Gesamtvolumen von 7,8 % und eine ebensolche Erhöhung der Mindest- und Höchsthonorare des Honorarrahmens bei einer Laufzeit von 33 Monaten

ab Donnerstag 14.11.2019, 15.00 Uhr sowie Freitag, 15.11.2019 ganztägig zum Streik auf.

Der Streikaufruf gilt:

für den 14.11.2019 ab 15 Uhr.

und für alle Dienste, die am Freitag, den 15.11. beginnen.

Diese werden bis zu ihrem jeweiligen Ende bestreikt. Das gilt auch für Spätschichten, die am Freitagabend beginnen und erst am Samstag in den frühen Morgenstunden enden, auch die werden bis zu ihrem jeweiligen Ende bestreikt.

Soweit der Einsatzort in Deutschland liegt, wird dazu aufgerufen, während des Streiks die Arbeit ruhen zu lassen.  Dies ist völlig unabhängig davon, wann die Dienstreise als Ganzes begonnen hat und wann sie enden wird.  Nicht bestreikt werden Einsätze auf Dienstreisen außerhalb Deutschlands.

Wir hoffen auf rege Streikbeteiligung!

Michael Busch, 1. Vorsitzender
und
Dennis Amour, Geschäftsführer

Download:

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.