DJV Logo

Die Jury des zweiten Pressefreiheits-Wettbewerbs des BJV (von links nach rechts): Thomas Geiger, Hilde Stadler und Michael Busch
Foto: Maria Goblirsch

BJV-Geschäftsstelle

Wettbewerb Pressefreiheit: Die Sieger stehen fest

Preisverleihung und Podiumsdiskussion am 3. Mai im Bayerischen Rundfunk

München, 03.05.2016

Zahlreiche Karikaturen, Fotos, Texte und CDs mit Radio- oder Fernsehbeiträgen aus Bayern und internationalen ARD-Studios waren bis zum Einsendeschluss in der BJV-Geschäftsstelle eingetroffen. Keine leichte Aufgabe für die Jury, aus den vielfältigen Arbeiten zum Thema Pressefreiheit die Sieger auszuwählen. Gesucht wurde nach der Ausschreibung ein journalistisches Werk, das sich herausragend mit dem Wert der Pressefreiheit auseinandersetzt.

Welche Journalistinnen oder Journalisten sich über die Sieg oder einen zweiten oder dritten Platz freuen dürfen, bleibt zunächst noch geheim. Die Preisverleihung findet am Dienstag, dem 3. Mai, um 19.00 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Bayerischen Rundfunks (Haus 4, 1. OG, Eingang Hopfenstraße, 80335 München, Anfahrtsskizze) statt. Erst dort werden die Sieger bekannt gegeben.
Aktualisierung: 03.05.2016: BR-Redakteur Rüdiger Baumann gewinnt BJV-Preis zum Tag der Pressefreiheit

Sonderpreis für eine vorbildliche Recherche
Der Fachjury gehörten in diesem Jahr Dr. Hilde Stadler, Korrespondentin beim Bayerischen Fernsehen und stellvertretende BJV-Vorsitzende, der BJV-Vorsitzende Michael Busch sowie der Fotograf Thomas Geiger als Vorsitzender der BJV-Fachgruppe Bild an. Sie freuten sich über die hohe Qualität der Beiträge aus den unterschiedlichen Mediensparten.

Der BJV schrieb in diesem Jahr den Wettbewerb zum Tag der Pressefreiheit bereits zum zweiten Mal aus (Bericht über den 2015 ausgelobten Preis). Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 500 Euro, der zweite Preis ist mit 250 Euro, der dritte Preis mit 100 Euro dotiert. Aus aktuellem Anlass wird der BJV in diesem Jahr einen Sonderpreis für eine herausragende Recherchearbeit vergeben.

Podiumsdiskussion zur Lage der Medien in Europa
Das Geleitwort zum Tag der Pressefreiheit wird Sigmund Gottlieb, Chefredakteur Fernsehen beim Bayerischen Rundfunk sprechen. Im Anschluss an die Preisverleihung findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Repressalien für Journalisten in Warschau, Budapest und Ankara – steht die Pressefreiheit vor dem Aus?“ statt.

Auf dem Podium diskutieren:

Es moderiert Thomas Morawski, Fernsehjournalist und früherer Leiter des ARD-Studios Wien. Weitere Informationen vor allem zur Pressefreiheits-Situation in den vorgenannten Ländern finden Sie auf unserer Website.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über die BJV-Geschäftsstelle, Frau Paul, paul@bjv.de, an.

Maria Goblirsch

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.