DJV Logo

Ausgabe 1 / 2013

Bitte zahlen Sie jetzt!

Immer mehr Medienhäuser setzen im Internet auf Paid Content.

Seit mehr als zehn Jahren wird darüber diskutiert, wie man journalistische Inhalte im Netz zu Geld machen kann. Zaghaft e Experimente wurden zumeist wegen Erfolgslosigkeit wieder eingestellt – die Nutzer ziehen nicht mit, wenn Inhalte an der nächsten Ecke im Netz frei erhältlich sind. In den letzten Monaten hat jedoch ein Umdenken eingesetzt. Die konsequente Strategie, bei den Nutzern ein Bewusstsein für den Wert professionell erstellter Inhalte zu schaff en, wird in immer mehr Medienhäusern umgesetzt. Und auch für freie Journalisten tun sich neue Möglichkeiten der Finanzierung ihrer Arbeit auf.

Der Nordbayerische Kurier zum Beispiel richtet vom 1. März an eine Bezahlschranke ein (siehe Interview Seite 14). Inhalte nur gegen Bezahlung gibt es beim Online-Angebot des Fränkischen Tags, InFranken.de, schon seit Anfang des Jahres. Die Einführung der Bezahlinhalte erfolgte in einem mehrstufi gen Prozess. Rund ein Jahr lang dauerte die Vorbereitungsphase, berichtet der stellvertretende Chefredakteur, Falk Zimmermann. Zunächst überarbeiteten die Oberfranken ihr Portal komplett. Im Oktober 2012 war der Neustart. Sie teilten beispielsweise in einer 24-seitigen Beilage ihren Lesern mit, was sie künft ig von ihrer Zeitung im Netz erwarten können (die Beilage ist online als PDF, 10,7 MB, abrufbar: http://tinyurl.com/infranken-relaunch): „Mehr Inhalt, mehr Community, mehr Zeitung im Netz“, verkündete die Mediengruppe Oberfranken (MGO) in einer Pressemitteilung. Und das Ganze auch noch in einem neuen Design. Um diese hohen Ansprüche auch entsprechend umzusetzen, wurde die Online- Redaktion von drei auf sechs Mitarbeiter aufgestockt.
... weiterlesen im BJV Report 1 / 2013 Seite 10

von Thomas Mrazek

Download:

Ausgabe 3 / 2017

Titel BJVreporte 2017-3
Ausgabe 2 / 2017

BJV Report 2017 / 2
Ausgabe 1 / 2017

BJVreport 2017 / 1
Ausgabe 6 / 2016

bjv-report 6 2016
Ausgabe 5 / 2016

Ausgabe 4 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 4 / 2016
Ausgabe 3 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 2016
Ausgabe 2 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV-Report 2 / 2016  Cover
Ausgabe 1 / 2016

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Flüchtlinge in den Medien
Ausgabe 5 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Der trimediale BR
Ausgabe 3 / 2015

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 / 2015
Ausgabe 2 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Cover BJV Report 2015 / 1
Ausgabe 6 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Titel Bjv Report 2014 / 3
Ausgabe 2 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2012

Ausgabe 3 / 2012

Ausgabe 2 / 2012

Ausgabe 1 / 2012

Aus dem Inhalt

„Meine Leidenschaft ist schreiben“
BJV unterstützt Stipendiat der Deutschen Journalistenschule

Neue Räume für die BJV-Geschäftsstelle
Ende Mai 2013 zieht der BJV in die Münchner St. Martin-Straße um

Bitte zahlen Sie jetzt!
Immer mehr Medienhäuser setzen im Internet auf Paid Content.

Kunden werden
Joachim Braun, Chefredakteur des Nordbayerischen Kuriers, will „Print-Abonnenten nicht länger für blöd verkaufen“

Redaktionen unter Druck
Verlag der Mittelbayerischen verlangt Ausgabenkürzung

Rechtstipp
Gerichtsreporter an die Kette nehmen?

Netzschau
Alles, außer Google

Bildbearbeitung, die den Geldbeutel schont

Süddeutscher Journalistentag in Mainz

Deutsche Zeitungen relativ „gesund“
Netzwerktreff en mit US-Generalkonsul Bill Moeller in Pullman City

Nur der Kir Royal fehlte
Klatschkolumnist Graeter zu Gast an der Uni München

„Wir sind mehr als ein Fernsehkanal“
Der Münchner Journalist Stefan Hanitzsch gründet stoersender.tv mit Dieter Hildebrandt