DJV Logo

Ausgabe 6 / 2012

Fotografieren kann jeder

Aber Qualität und Bildjournalisten bleiben auf der Strecke

Ja, es gibt sie noch. Die schönen Momente im Leben eines Bildjournalisten. Etwa, wenn er im Senatssaal des Münchner Maximilianeums an historischen Gemälden vorbei nach vorne eilt, um für seine aktuelle Fotografie die Siegerurkunde, den Händedruck der Frau Landtagspräsidenten und des Herrn BJV-Vorsitzenden entgegenzunehmen sowie 1500 Euro Preisgeld. 1500 Euro für ein Bild – als Zeitungsfotograf, nicht nur in der Provinz, muss er schon 100 Bilder abliefern, um diese Summe überwiesen zu bekommen. Nie waren Bilder so begehrt, nie so wenig wert.

Die Zeitungen sind voll davon, die Zahl der Zeitschriften steigt. Goldene Zeiten für Kameraprofis? Nein, alle Amateure dieser Welt knipsen, blitzen, lichten jedes Halbevent per Handy ab – für lau oder gar umsonst. Die Redaktionen ertrinken in dieser Bilderflut und werden von rekordrenditeorientierten Geschaftsführern gezwungen, der Massenware den Vorzug zu geben. ... weiterlesen auf Seite 15 im BJV Report 6 / 2012

Autor: Michael Anger

Download:

Ausgabe 1 / 2017

BJVreport 2017 / 1
Ausgabe 6 / 2016

bjv-report 6 2016
Ausgabe 5 / 2016

Ausgabe 4 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 4 / 2016
Ausgabe 3 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 2016
Ausgabe 2 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV-Report 2 / 2016  Cover
Ausgabe 1 / 2016

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Flüchtlinge in den Medien
Ausgabe 5 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Der trimediale BR
Ausgabe 3 / 2015

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 / 2015
Ausgabe 2 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Cover BJV Report 2015 / 1
Ausgabe 6 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Titel Bjv Report 2014 / 3
Ausgabe 2 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2012

Ausgabe 3 / 2012

Ausgabe 2 / 2012

Ausgabe 1 / 2012

Aus dem Inhalt

Urheberrecht statt Selbstbedienung
Nach dem Verbandstag in Kassel bestimmen Anträge aus Bayern die DJV-Politik

Qualität zu Dumpingpreisen
Der Bildjournalisten täglicher Kampf gegen Amateure, Tiefsthonorare und Rechteklau

„Ein gutes Bild ist eines, das nichts kostet“
BJV-Fachgruppen-Chef Michael Schwerberger kritisiert Billigmentalität der Verlage

Viel Praxis, viel Diskussion
Intensive Ausbildung zum Fotografen unerlässlich für Erfolg als Freelancer

Die Rarität
Michael Gründel ist „Volontär Pressefotografie“

Bild-Honorare wie beim Discounter
Fotografen können sich kaum noch Ausrüstung leisten

„Man hat verdammt viel Spaß dabei“
Realistisch, aber optimistisch – das war der Tenor bei den Siegern des Wettbewerbs Pressefoto Bayern, die der BJVreport fragte, wie sie die Chancen des Berufes einschätzen Medienszene

Der edle Schein ist getrübt
Augsburger Allgemeine spart am Personal und an den Freien

Aus einem Guss
Trimedialität: Der BR besinnt sich auf digitale Werte – Freie befürchten Einsparungen

Verband Journalismus als Beruf oder nur Hobby?
Der Aufnahmeausschuss prüft vor allem die hauptberufliche Tätigkeit

Bildung zu sozialen Preisen
Die Seminare der BJV-Tochter BSW sind oft ausgebucht

Rechtstipp
Das Informationsfreiheitsgesetz erleichtert die Recherche bei Behörden

Technik
Mit wenigen Schritten zur eigenen Homepage – Teil 2

Netzschau
Wie das Netz den Journalismus doch voranbringt

Hauptsache, nichts unterschreiben
Von der psychologischen Kriegsführung rund um OT

Der Flächentarif muss bleiben
In der Tarifauseinandersetzung persönliche Netzwerke stärker nutzen

Kurse der ABP Die gespaltenen Medien von Amerika
Fachgruppe Rundfunk diskutiert Verhalten der US-Medien im Wahlkampf

Effizienz und Quote als oberstes Gebot
BJV München-Oberbayern und FG Junge zu Besuch bei ProSiebenSat.1

„Gott hat uns geschrieben“
Die Augsburger Journalistin Miriam Zißler gewinnt zum zweiten Mal den Hate Poetry Slam