DJV Logo

2019-2-teaser.jpg

BJV Report 2 / 2019
Foto: 
Dominik Berchtold

Ausgabe 2 / 2019

Alles nur Gurke?

Wie Journalisten über Europa berichten

Bei der ersten Europawahl 1979 gaben in Deutschland 66 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. 2014 gingen hierzulande nur noch 43 Prozent an die Urne.

Und 2019? In Zeiten erstarkender populistischer Kräfte erlebt das Parteiensystem der EU wohl eine Neuausrichtung in noch nicht dagewesenem Ausmaß. Trotzdem wissen etliche Wahlberechtigte noch nicht einmal, dass im Mai Wahlen anstehen. Dabei geht es hier um nicht weniger als die Verteidigung der Kernidee Europa.

Warum fällt es Journalisten so schwer, Europa zu vermitteln? Dem geht das Redaktionsteam im BJVreport2/2019 nach, sprach mit Europa-Korrespondenten, suchte nach Best-Practice-Beispielen und stellte im Serviceteil zusammen, wo Journalisten rasch Informationen zur EU-Berichterstattung finden.

Auch geht es um die Frage, mit welchen Problemen Kollegen in anderen Ländern zu kämpfen haben – etwa jene, die beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk arbeiten. Direktorin der Europäischen Journalisten-Föderation (EFJ) Renate Schroeder blickt auf Themen wie den Whistleblower-Schutz, aber auch auf die schwierige Lage freier Journalisten. Mehr dazu in der Titelstrecke ab Seite 10.

Der Bayerische Journalistentag wird 2019 im Zeichen des Sparzwangs stehen – warum dies der Fall ist, erklärt Schatzmeister Markus Hack im Interview. Das Gespräch und weitere Informationen zur Mitgliederversammlung finden Sie ab Seite 6.

E-Book-Boom und Digitaltechnik verschaffen Journalisten neue Chancen der Vermarktung. Viele nutzen dies und publizieren im Eigenverlag. Allerdings gibt‘s dabei ganz schön viel zu beachten, wie im Artikel von Barbara Weidmann nachzulesen ist: „Schreib‘ doch einfach mal ein Buch!“, ab Seite 26.

Harald Stocker plädiert für ein konstruktives Miteinander von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern. Seit 1. Januar vertritt er den BJV im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks. Mehr dazu im Interview: „Kontrolle darf Rundfunkfreiheit nicht einschränken“, Seite 32.

Online-Ausgaben des BJVreport
Dies und mehr finden Sie in der Ausgabe 2/2019 des BJVreport – in einer blätterbaren Version und als PDF (44 Seiten, 10 MB).

Ihre Anzeige im BJVreport
Wenn Sie eine Anzeige in einer der nächsten Ausgaben (Anzeigentermine) schalten wollen: Hier finden Sie die Mediadaten der Mediaberatung Süd Robert Macher.

Download:

Ausgabe 5 / 2019

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 5 / 2019
Ausgabe 4 / 2019

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 4 / 2019
Ausgabe 3 / 2019

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 / 2019
Ausgabe 2 / 2019

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 2 / 2019
Ausgabe 1 / 2019

Ausgabe zum Blättern

Jim Albright
Ausgabe 6 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Bernd Feil
Ausgabe 5 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Stefan Gregor
Ausgabe 4 / 2018

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 2018 4
Ausgabe 3 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Bjvreport 2018 2
Ausgabe 1 / 2018

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2017

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2017

BJV Report 5 / 2017
Ausgabe 4 / 2017

BJV Report 4 / 2017
Ausgabe 3 / 2017

Titel BJVreporte 2017-3
Ausgabe 2 / 2017

BJV Report 2017 / 2
Ausgabe 1 / 2017

BJVreport 2017 / 1
Ausgabe 6 / 2016

bjv-report 6 2016
Ausgabe 5 / 2016

Ausgabe 4 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 4 / 2016
Ausgabe 3 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 2016
Ausgabe 2 / 2016

Ausgabe zum Blättern

BJV-Report 2 / 2016  Cover
Ausgabe 1 / 2016

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Flüchtlinge in den Medien
Ausgabe 5 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Der trimediale BR
Ausgabe 3 / 2015

Ausgabe zum Blättern

BJV Report 3 / 2015
Ausgabe 2 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2015

Ausgabe zum Blättern

Cover BJV Report 2015 / 1
Ausgabe 6 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Titel Bjv Report 2014 / 3
Ausgabe 2 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2014

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 3 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 2 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 1 / 2013

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 6 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 5 / 2012

Ausgabe zum Blättern

Ausgabe 4 / 2012

Ausgabe 3 / 2012

Ausgabe 2 / 2012

Ausgabe 1 / 2012

Aus dem Inhalt

Social Media auf Papier

In Pullach geht es um eine Beitragserhöhung
Bayerischer Journalistentag steht im Zeichen des Sparzwangs

„Der Blick auf den Haushalt 2019 fällt trübe aus“
Ein Gespräch mit Schatzmeister Markus Hack

„In der Stadtratssitzung wird nicht fotografiert!“
BJV diskutiert über Verbot der Bildberichterstattung

Europa schmackhaft gemacht
Warum es manchmal nicht einfach ist, über die EU zu berichten

Kein Buch mit sieben Siegeln
Recherchetipps zur EU für Journalisten

„Bereit zu wühlen und zu graben“
Brüssel-Korrespondent Alexander Fanta erzählt von seiner Arbeit

Ein Kampf ums Überleben
Die Öffentlich-Rechtlichen werden in ganz Europa heftig attackiert

„Europa braucht den Journalismus“
Ein Gastbeitrag der EJF-Direktorin Renate Schroeder

Pressestellen
Medienszene

„Schreibe doch einfach mal ein Buch!“
immer mehr Autoren publizieren im Selbstverlag

Ingolstadt TV: Wer sendet künftig auf der Frequenz?
Zwei Interessenten haben sich um die Lizenz beworben

Wenn schöne Zahlen blind machen
Auf ein Wort mit Michael Busch

„Kontrolle darf Rundfunkfreiheit nicht einschränken“
Serie Innenleben: Harald Stocker vertritt BJV im Rundfunkrat des BR

„Attacken geschehen mitten unter uns“
BJV-Delegation diskutiert mit Vertretern des EU-Parlaments

Recht
Hohe Hürden für Fotografen in der Kirche

Technik
Google kennt uns ganz genau - ob wir Angebote nutzen oder nicht

Termine

„Eine neue Dimension des Erzählens“
Für Antenne Bayern treibt Christoph Lernmer das Thema Podcast voran - mit klassischem journalistischem Handwerk.